Unumgänglich

50 unumgängliche Sehenswürdigkeiten von Paris an einem Wochenende

Die wichtigsten Museen, Bauwerke, Plätze, Viertel für Paris an einem Wochenende

Paris, die touristischste Stadt der Welt, fordert mehr als nur ein Wochenende, um sie zu erkunden - darin sind sich alle einig. Für viele Besucher ist die Zeit aber leider begrenzt und die Tage, die für die Entdeckung der Hauptstadt zur Verfügung stehen, lassen sich oft an einer Hand abzählen. Wie kann man also die meisten Sehenswürdigkeiten besichtigen, ohne dabei das Gefühl zu haben, einen Geschwindigkeitsrekord zu brechen oder das Wichtigste nicht gesehen zu haben?

Die erste gute Nachricht

Paris ist gar nicht so groß! Innerhalb der Stadtmauern ist die Stadt deutlich weniger weitläufig als viele andere Hauptstädte, Sie müssen also weniger fahren und verlieren damit nicht zu viel Zeit.

Die zweite gute Nachricht

Die meisten Sehenswürdigkeiten in ziemlich eingrenzbaren Zonen und im Herzen der Stadt Paris liegen. Louvre, Sainte-Chapelle, Conciergerie, Tour Saint-Jacques oder Notre-Dame liegen zum Beispiel nahe beieinander. So auch der Eiffelturm, die Gärten des Trocadéro, das Champ-de-Mars, Invalides oder das Musée du quai Branly - Jacques Chirac. Wenn Sie also Ihre Tour bestenfalls nach Vierteln und Zonen vorbereiten, können in einem halben Tag rund zehn der als die wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Paris eingestuften Orte besuchen.

Im Sommer 

...ermöglicht Ihnen das Mieten eines Fahrrads (Velib') die Fortbewegung zwischen den Bauwerken, während Sie in einen ganz eigentümlichen Genuss der Stadt kommen. Rundfahrten im touristischen Bus sind ebenso eine sehr gute Option, um ein Maximum an Sehenswürdigkeiten in Rekordzeit abzuhaken.

Ein weiterer Tipp

Versuchen Sie nicht, alles zu sehen! Natürlich sind der Louvre, Beaubourg oder Orsay uneingeschränkt fesselnd, aber wenn Sie im Voraus bereits die laufenden Ausstellungen und Säle oder Galerien heraussuchen, die Sie am meisten interessieren, gewinnen Sie viel Zeit. Außerdem sparen Sie sich Energie und Lust auf einen Spaziergang anderswo.

Um Warteschlangen zu vermeiden gibt es keine Wunderlösung, die sie verschwinden lässt, einige Orte sind jedoch früh morgens, um die Mittagszeit oder, wenn das möglich ist, nachts leichter zugänglich. Erkundigen Sie sich, Sie können so sicherlich einige kostbare Stunden einsparen. Zögern Sie auch nicht, schon heute Ihre Tickets online zu reservieren, um vor Ort Zeit zu sparen. Außerdem muss man mit einigen Tickets nicht anstehen!

50 Orte an einem Wochenende

...ist also möglich, da die Wunder von Paris an jeder Straßenecke zu finden sind! Denn auch die schönsten Bauwerke, Plätze und Brunnen zählen in Paris zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten.

Und wenn Sie nach der 49. Besonderheit von Paris noch zwei Stunden Zeit haben und plötzlich Lust verspüren, in die erstbeste Straße einzubiegen und nach Belieben zu flanieren, so ist das vollkommen normal: Paris ist auch aufgrund des Charmes seiner Straßen und der Vielfalt der Viertel unumgänglich. Viel Spaß!

 

Klicken Sie auf die Paris-Karte und entdecken Sie unsere 50 wichtigsten Sehenswürdigkeiten.

Mit diesem Link schlagen wir Ihnen verschiedene Museen, Bauwerke, Plätze und weitere Viertel vor, die Sie bei Ihrem Paris-Aufenthalt besuchen sollten. 50 Piktogramme in vier Zonen in den Farben hellblau, gelb, rot und dunkelblau wurden gezeichnet, um Ihnen zu helfen, Ihre Besichtigungen in vier halbe Tage aufzuteilen und Ihnen so zu ermöglichen, nichts vom unumgänglichen Paris zu verpassen.

Mehr info über Monumente in Paris

 PMehr info über Museen in Paris

Ebenfalls zu sehen