Restaurants mit Garten in Paris

Ein Bummel im Sonnenschein ist eines der Vergnügen, das Paris uns bietet - lange Spaziergänge, die den Appetit anregen und uns einladen, Gerichte in einem ungewöhnlichen Rahmen zu verspeisen!

Ein Bummel im Sonnenschein ist eines der Vergnügen, das Paris uns bietet - lange Spaziergänge, die den Appetit anregen und uns einladen, Gerichte in einem ungewöhnlichen Rahmen zu verspeisen! Bei schönem Wetter denkt man auch gleich an ein Essen draußen - warum nicht einmal in einem Garten? Hier eine kleine Auswahl an Restaurants, die einen ausgefallenen Tisch in einem ländlichen Rahmen bieten.

Paris Rive Droite: schickes und angesagtes Ambiente

Die Rive Droite ist für ihren Avantgardismus und ihre unangefochtene Coolness bekannt und bietet zahlreiche Adressen, an denen man in einem grünen Rahmen abends essen oder mittags etwas auf die Hand mitnehmen kann. Das Restaurant des Hôtel Amour, eine symbolträchtige Einrichtung im Pigalle-Viertel, verfügt über einen kleinen exotischen Garten voller erfrischender Farnkräuter. Ein Muss! Nur wenige Straßen weiter öffnet das Musée de la vie romantique - Hotel Scheffer-Renan seine Gittertore im Herzen des Viertels Nouvelle Athènes. Der Teesalon empfängt die Besucher in einem entzückenden Garten, einem wahren Hafen des Friedens, in dem man etwas Gebäck knabbern kann, nachdem man sich die Sammlung des Museums angesehen hat.

Weiter geht es zum Gare de l‘Est, wo sein Ruf dem Café A vorauseilt. Angeschlossen an den Villemin-Garten, hat es sein Quartier im ehemaligen Rekollekten-Kloster bezogen, nur wenige Meter vom Canal Saint-Martin entfernt. Der grüne Garten des Café A ist im Winter wie im Sommer geöffnet und DJ-Sets, angesagte Cocktails und Brunch à la carte geben den Ton an, an diesem Ort, der ganz Paris begrüßt. Nichts wie hin!
Das Starhotels Collezione Castille Paris auf den großen Boulevards ist eine schicke und feste Größe. Sein Feinschmecker-Restaurant Assaggio erstreckt sich über drei Gebäude aus dem 18. Jahrhundert und bietet seine Karte in einem weiträumigen florentinischen Patio unter freiem Himmel an, mit einem römischen Brunnen in der Mitte. Hier gibt es wirklich viel zu sehen! Lecker!

Auf der Champs-Elysées ist Le Joy ein kleiner Hafen des Friedens im Herzen des Hotels Barrière Le Fouquet’s. Hier kann man gutes Essen in einer idyllischen Atmosphäre genießen. Nur wenige Schritte von der Champs-Elysées entfernt befindet sich auf der Avenue George V der botanische Patio des Hôtels Prince de Galles, wo man auf gemütlichen Sesseln eine Tasse Tee und köstliche Gerichte zu sich nehmen kann. Niedlich - und so schick! Auf dem Trocadéro liegt der 1200 m² große Garten des prachtvollen Renaissance Paris Nobel Tour Eiffel. Ein wahrer Hafen des Friedens, für Mittagessen im Schatten der Bäume, nur wenige Meter vom Eiffelturm entfernt. Und für einen vollständigen Umgebungswechsel geht es in den Garten des Petit Palais, einen hochherrschaftlichen Ort, der mit Mosaik und Säulen verziert ist, um eine schlichte und traditionelle Karte zu kosten. Das Loulou hingegen, das sich im Musée des Arts Décoratifs, im Garten des Carrousel befindet, verfügt über eine sehr große Terrasse mit einer unvergleichlichen Sicht auf die Tuileries und den Eiffelturm.

Das Jacquemart-André-Museum und das Montmartre-Museum beherbergen ebenfalls sehr angenehme und ländliche Innengärten.

Paris Rive Gauche: Charme und Schönheit sind hier Programm

Mitten im Viertel Saint-Germain-des-Prés öffnet Maison de l‘Amérique Latine seinen imposanten Garten für Liebhaber von mediterraner Küche und weiten Flächen. Eine ideale Adresse, wenn man nach einer Besichtigung des Lateinamerikanischen Kulturzentrums und vielleicht auch des Musée d’Orsay eine Pause einlegen möchte. Eingerichtet im ehemaligen Maison des Dames des Postes, einem denkmalgeschützten Gebäude nahe des Musée d’Orsay: Das Restaurant Les Climats vereint Schick und Eleganz und bietet ein Michelin-Sterne-Menü, das man im inneren Garten verspeisen kann. Wenn das Reisefieber packt - der blumige Patio der Pariser Moschee ist eine unumgängliche Etappe, wenn man leckeres orientalisches Gebäck in einem einzigartigen Rahmen zu sich nehmen möchte. Ganz in der Nähe vom Invalidendom beherbergt das Rodin-Museum auch einen etwas anderen Ort: das Café du Musée Rodin liegt mitten in einem Skulpturengarten und bietet eine zauberhafte Entspannungspause.
Am Seineufer, am Fuße des Eiffelturms gelegen, ist das Musée du Quai Branly ein architektonisches Meisterwerk, das vom Architekten Jean Nouvel entworfen wurde und das von einem üppigen, 800 m² großen Garten aus der Feder von Gilles Clément umgeben ist. Hier findet man das Café Jacques, einen wahren Hafen des Friedens abseits des Stadtlärms, wo man ein Gläschen zu sich nehmen oder einen Happen essen kann.

Restaurants in den Pariser Parks

Wer seine Lungen und seinen Magen stärken will, für den öffnen sich jeden Sommer die Parks der Gastronomie, mit den schönsten Adressen, die sehnsüchtig erwartet werden! Für eine schattige Pause begrüßt das Café des Marronniers im Jardin des Tuileries Liebhaber der traditionellen französischen Küche zu jeder Tageszeit. Das Rosa Bonheur, das sich mitten im Herzen des Parc der Buttes Chaumont befindet, ist eine sommerliche Institution und ein Treffpunkt für ganz Paris, um ein Gläschen im Grünen zu trinken. Musik, erschwingliche Preise in einer jungen und erfrischenden Atmosphäre. Der Pavillon Montsouris im gleichnamigen Park befindet sich im 14. Arrondissement, nur einen Steinwurf von der Cité universitaire entfernt. Er wurde 1889 gegründet, steht unter Denkmalschutz und begeistert mit einem erhabenen Glasdach.

Im wunderschönen Jardin des Plantes im 5. Arrondissement öffnet das Restaurant Les Belles Plantes seine Karte nach der Besichtigung des Naturkundemuseums. Im Bois de Vincennes geht es Richtung Chalet des Îles Daumesnil, ein echtes Schweizer Chalet auf der Île de Reuilly und eine außergewöhnliche Adresse, wenn man eine saisonale Marktküche nach einer netten Bootstour auf dem Lac Daumesnil kosten möchte. Gegenüber, im Bois de Boulogne, offenbart sich die Grande Cascade - mit einem Michelin-Stern - und die Auberge du Bonheur, zwei charmante Adressen mit einer raffinierten und traditionellen Küche.

Und schließlich vor den Toren von Paris, mitten im Park der Île Saint-Germain, können Sie im Restaurant Île eine Terrasse mitten im großen Garten genießen. Umgebungswechsel garantiert!