Open-Air-Kino in Paris

An sonnigen Tagen verlässt der Film die dunklen Säle und geht frische Luft schnappen.

Paris liebt die Filmkunst, und die liebt sie zurück. An sonnigen Tagen verlässt der Film die dunklen Säle und geht frische Luft schnappen.

Zu diesem Anlass werden den ganzen Sommer über zahlreiche Veranstaltungen in allen Ecken der Hauptstadt organisiert. Perfekt, um Stars unterm Sternenhimmel zu sehen!

Lust auf einen Film auf Großleinwand, während Sie gemütlich in einem Liegestuhl liegen? Verpassen Sie dann nicht das Cinéma en plein air à la Villette. Seit über zwanzig Jahren ist dies bei Filmfreunden ein dank seines reichhaltigen und vielfältigen Programms etabliertes Treffen, das einen Monat lang von Ende Juli auf der Wiese des Triangles veranstaltet wird.

La Chaise et l‘écran im 11. Arrondissement sieht jeden Sommer ein hochwertiges Programm unter der Schirmherrschaft einer Persönlichkeit aus dem Film vor. Durch die Beleuchtung großer französischer und internationale Regisseure vermischt dieses Festival manchmal Projektierung und Filmmusikkonzerte. Erwähnenswert: Die meisten französischen Filme sind englisch untertitelt.

Wenn Sie Kurzfilme mögen, gefällt Ihnen das Festival Silhouette, das von Ende August bis Beginn September im Park der Butte du Chapeau-Rouge im 19. Arrondissement stattfindet. Das Gratis-Event wird seit 2002 organisiert und widmet sich ausschließlich Kurzfilmen. Als Bonus geht jeder Vorführung ein Konzert voraus.

Für Liebhaber von Dokumentarfilmen ist der Treffpunkt die REcyclerie im 18. Arrondissement an den Gleisen des Petite Ceinture. Die fünfte Ausgabe des Freiluft-Kinofestivals Gare aux Docs findet vom 16. bis 27. August 2022 statt. Auf dem Programm stehen ein Dutzend Dokumentarfilme mit starken und engagierten Themen - Natur, Mensch, Teilen, ökologischer und solidarischer Übergang -, die kostenlos gezeigt werden.

Auf dem Rollfeld des Luft- und Raumfahrtmuseums in unmittelbarer Nähe der Ariane-Raketen werden diesen Sommer (zwei im Juli und zwei im August) vier Filme unter freiem Himmel gezeigt. Der Abend beginnt um 18 Uhr mit einer Reihe von Animationen und Aktivitäten, die vom Museum angeboten werden. Dann, wenn die Nacht hereinbricht, zwischen 21 und 22 Uhr, kann man sich auf einem Liegestuhl niederlassen und die Filmvorführung genießen.

Auch an anderen Orten in Paris und der Region Ile-de-France werden Kinovorstellungen unter freiem Himmel angeboten. So zum Beispiel das Hotel Paradiso und seine Sonntagabendvorstellungen unter freiem Himmel auf seinem Rooftop, die bis September laufen. Im begrünten Innenhof des Palastes Plaza Athénée stellt sich der Chefkoch Jean Imbert für eine Handvoll Termine Ende Juni, Anfang Juli ein Kinoerlebnis unter freiem Himmel bei einem Gourmet-Dinner vor. Das Cinéma sur le toit x Sofilm kehrt diesen Sommer auch in die Bubble Bar auf dem Dach der Machine du Moulin Rouge im Viertel Montmartre zurück. Es findet jeden Mittwoch im Sommer statt und ist kostenlos (mit Reservierung). Das Open-Air-Kinofestival Paradiso Louvre findet in einer außergewöhnlichen Umgebung statt: dem quadratischen Hof des Louvre-Museums. Einige Termine Mitte Juli. Im Rahmen seines Sommers in der Seine bietet das Seine Musicale drei außergewöhnliche Abende mit seinem Cinéclub Paradiso : eine Filmvorführung unter freiem Himmel, der ein großes Konzert auf dem Vorplatz vorausgeht. Für eine Filmvorführung unter freiem Himmel in einem ungewöhnlichen, mittelalterlichen Dekor geht es vom 25. bis zum 27. August 2022 in den Ehrenhof des Château de Vincennes zum Festival Une toile sous les étoiles.

An den Ufern der Seine findet anlässlich der Eröffnung von Paris Plages das Open-Air-Kinofestival Dolcevita-sur-Seine auf dem Quai des Célestins statt. Vom 9. bis 13. Juli 2022 feiert das Festival die Städtepartnerschaft, die Freundschaft und die künstlerischen Verbindungen zwischen Paris und Rom. Neben Meisterwerken des italienischen Films, die unter freiem Himmel am Ufer der Seine gezeigt werden, umfasst das Festivalprogramm auch Kinovorführungen (im Écoles Cinéma Club und im Paris - Christine Cinéma Club), eine Fotoausstellung, Theater und Musik. Auf der römischen Seite werden am Ufer des Tibers große französische Filmklassiker gezeigt.

Mehrere hübsche Städte (Nogent-sur-Marne, Saint-Maur-des-Fossés ...) in Val-de-Marne bieten Open-Air-Kinositzungen in ländlicher Umgebung an, die von der Hauptstadt aus leicht zu erreichen sind. Alle Informationen auf der Website von Val-de-Marne Tourisme & Loisirs.

Und schließlich kehrt auch das Freiluft-Kinofestival Branche et Ciné zurück. Auf dem Programm steht eine originelle Filmvorführung im Herzen eines Waldes! Das Festival findet in der Normandie, in der Region Hauts-de-France und in der Region Île-de-France statt. Zu den Vorführorten in der Umgebung von Paris gehören unter anderem mehrere Spots im Wald von Fontainebleau, im Wald von Meudon sowie in der Domäne von Villarceaux. Von Ende Juni bis Mitte Juli.