MUSEUM

Musée de l'Armée - Invalides

129 rue de Grenelle - 75007 Paris
Buchen
Im prächtigen Rahmen des Hotel National des Invalides entstand 1905 das Armeemuseum aus der Fusion des Artilleriemuseums (1796) und des Historischen Armeemuseums, das hundert Jahre später für die Weltausstellung ins Leben gerufen wurde. Das Museum bewahrt auf 8000 m² (Museum, zwei Kirchen) 500.000 registrierte Objekte. Diese machen aus dem Armeemuseum das wichtigste Museum für Militärgeschichte von Frankreich und eines der bedeutendsten der Welt. Die Dauerausstellungen des Museums unterteilen sich in „historische“ Sammlungen, die in einem Rundgang mit der chronologischen Präsentation seit der Antike bis Ende des Zweiten Weltkriegs gezeigt werden, angereichert mit Objekten aus verschiedenen „Themenwelten“ (Abzeichen, Malereien, Ehrenzeichen). Die thematischen Sammlungen werden daher entweder im Laufe der historischen Säle oder in speziell dafür eingerichteten Bereichen gezeigt.Die Domkirche (Bauplan von Jules Hardouin-Mansart) mit dem durchbrechenden Oberlicht in 107 m Höhe, die große bemalte Decke unter der Kuppel von Charles de la Fosse und der 1989 anlässlich der Zweihundertjahrfeier der französischen Revolution nachvergoldete Dom, der seit seiner Schaffung fünf Mal nachvergoldet wurde (12 kg Gold waren für diese Aktion nötig). Als regelrechtes Militärpantheon mit den Gräbern, die das Herz von Vauban, die sterblichen Überreste von Turenne und das Herz von de la Tour d‘Auvergne beherbergt, birgt der Dom insbesondere das Grab von Napoleon I., die Grabstätten seiner Brüder Joseph und Jérôme Bonaparte, seines Sohnes, dem König von Rom sowie den Generälen (Bertrand und Duroc) und die Marschälle (Foch und Lyautey).

:

Gratuit pour les visiteurs en situation de handicap et leur accompagnateur.

:

- 18 Jahre

:

Das Museum ist am 14. Juli kostenlos.
Kostenlos für unter 26-jährige Angehörige der EU und Lehrkräfte des 1. und 2. Grades (außer Wechselausstellungen).
Kostenlos für Besucher mit Behinderung und ihre Begleitpersonen, Arbeitslose und Sozialhilfeempfänger, französische und ausländische Soldaten und Journalisten.

:

Museumsticket (Dauerausstellungen, Kuppelkirche, Grabmal Napoleons, Wechselausstellung, Museum des Befreiungsordens und Museum für Reliefkarten): Vollpreis 15€ ; TR 12€.

:

Reservierung für Gruppen mit freier Besichtigung (ab 10 Personen, 12€/Person) per Email [email protected]
Gruppenreservierung für geführte Besichtigungen (17€/Person) per Telefon unter +33 (0) 8 25 05 44 05 oder per Email [email protected]

:

Dienstag, bis 21:00 Uhr (für den Ostflügel, die Kuppelkirche und das Grab von Napoleon I.) während der vorübergehenden Ausstellungszeit.

:

Täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr. Dienstag, bis 21:00 Uhr (für den Ostflügel, die Kuppelkirche und das Grab von Napoleon I.) während der vorübergehenden Ausstellungszeit.

:
  • Himmelfahrt
  • 15. August
  • 14. Juli
  • 8. Mai
  • 11. November

  • Pädagogische Aktivitäten
  • Geschäft/Buchhandlung
:

, , , , , , , , , , , , , ,

:

Das Armeemuseum bietet einen digitalen Führer an, der einem thematischen Pfad folgt und dem Besucher ermöglicht, die Schätze der Sammlungen und des Museums zu entdecken, das ’Hôtel national des Invalides. Erhältlich in Französisch, Englisch, Spanisch, Chinesisch und Russisch.
Für die Sonderausstellungen wird auch ein Rundgang in englischer und französischer Sprache angeboten.

:

Das Museum bietet jüngeren Kindern die Möglichkeit, die Sammlungen und Sonderausstellungen im Rahmen von Führungen und Workshops zu entdecken. Informationen und Reservierungen auf der Website des Museums. (https://www.musee-armee.fr/au-programme/activites-culturelles-familles.html)

:

Das Carré des Invalides ist täglich von 9:00-18:30 Uhr geöffnet (vom 1. April bis 31. Oktober) und von 9:00-17:30 Uhr (vom 1. November bis 31. März).
Mehr Informationen telefonisch + 33 (0)1 44 42 50 71 oder per Email [email protected]

:

Die Eintrittskarte gewährt Zugang zum Armeemuseum, zum Grab von Napoleon, zum Museum des Ordre de la Libération und dem Reliefkarten-Museum.

:

deutsch, englisch, Chinesisch, spanisch, italienisch, japanisch

Les fauteuils roulants électriques ou manuels, les chiens d'assistance aux personnes handicapées et les cannes avec embouts peuvent permettre d'accéder à l'ensemble des espaces dédiés au public à l'exception de l’église du Dôme inaccessible aux personnes handicapées en fauteuil roulant.

https://audit.parisinfo.com/wp-content/uploads/2022/11/Guide-dAccessibilite-Musee-de-larmee-Le-12_07_2022-a-12_44.pdf

Aufenthalt in Paris mit einer Behinderung

Plan

Plan
Adresse
129 rue de Grenelle
75007 Paris
Parkplatz
(P)
Invalides, 7 Rue de Constantine - 75007 Paris
Verkehrsverbindung
(M)
8La Tour-Maubourg
13Varenne
(B)
28La Tour Maubourg - Saint-Dominique
6970Esplanade Des Invalides

Praktische Informationen