Olympia in Paris / Sport

BMX-Freestyle in Paris

BMX-Freestyle ist ein beliebter Sport für Nervenkitzel und verspricht ein elektrisierendes Programm der Olympischen Spiele 2024

Entdecken Sie BMX Freestyle, eine spektakuläre Sportart, die Teil des Programms der Olympischen Spiele von Paris 2024 ist: die Ursprünge dieses urbanen Sports, die Regeln, Wo man ihn in Paris ausüben kann und mehr.

BMX Freestyle: Vorstellung der Disziplin

BMX Freestyle ist untrennbar mit seinem berühmten älteren Bruder, dem BMX Racing, verbunden. BMX-Racing entstand in den 60erJahren in Kalifornien und ist ein Radrennen auf einer Strecke, dem sogenannten „Race“, die aus Vertiefungen und Buckeln besteht. Der Sport entwickelte sich schnell und es wurden Wettbewerbe ins Leben gerufen. Ende der 1970er Jahre begnügten sich in den USA einige Rider, vor allem der Kalifornier Bob Haro, nicht damit, so schnell wie möglich zu fahren, sondern begannen, mit ihrem Fahrrad an den Bodenwellen Tricks zu machen. Der BMX-Freestyle war geboren.

Diese spektakuläre Sportart, bei der die Fahrer Moves in mehreren Metern Höhe ausführten, gewann in den USA sehr schnell an Popularität. Sowohl Amateure als auch Fortgeschrittene trafen sich in den Skateparks, die normalerweise nur von Skatern genutzt wurden. Sie machten sich auch die Straße und ihre Stufen, Geländer und Rampen zu eigen, die sich besonders gut für Tricks und technisch und künstlerisch anspruchsvolle Figuren anboten. Nach dem Vorbild des BMX-Rennsports wurden bald Turniere organisiert, zunächst auf lokaler Ebene, dann auf internationaler Ebene mit der Gründung des ersten BMX-Freestyle-Weltcups im Jahr2016.

Während BMX Racing 2008 in Peking debütierte, begann die olympische Geschichte des BMX Freestyle 2021 bei den Spielen in Tokio, Japan. 18 weibliche und männliche Athleten nahmen an dieser Premiere teil.

Bei den Spielen von Paris 2024 treten 12 Frauen und 12 Männer in einem Skatepark gegeneinander an, der für BMX-Freestyle konzipiert wurde. Die Prüfungen finden in zwei Phasen statt:

  • Zunächst hat jeder Athlet bei zwei einminütigen Runs Zeit, um die schönsten Tricks auf den Hindernissen des Geländes zu zeigen. Kein Athlet scheidet aus. Ziel ist es, den besten Durchschnitt aus beiden Läufen zu erreichen, um am Ende die Rangliste anzuführen und damit das Recht zu haben, in der Endphase als Letzter zu fahren - ein Vorteil, der es ermöglicht, seine Konkurrenten zu beobachten, bevor man sich auf die Piste begibt.
  • In einem zweiten Schritt im Finale müssen die Athleten ebenfalls zwei Runs absolvieren, aber nur die bessere Note der beiden Versuche wird gewertet. Somit wird die Wertung des Finales festgelegt und die Olympiasieger werden gekrönt.

Die Note wird von fünf Richtern festgelegt. Sie bewerten die Qualität der Runs von 0 bis 100 nach verschiedenen Kriterien:

  • Schwierigkeit der Figuren
  • Ausmaß der Sprünge
  • Stil der Abläufe
  • Durchführung der Runs
  • Kreativität

Bei der olympischen Premiere der BMX-Freestyle-Wettbewerbe in Tokio wurden die Britin Charlotte Worthington bei den Frauen und der Australier Logan Martin bei den Männern als Sieger gekürt. In Paris sind sie wieder die Favoriten des Wettbewerbs, aber die Konkurrenz ist hart! Kieran Reilly, der 2023 für Großbritannien Weltmeister wird, ist ebenso zu beachten wie die Amerikanerin Hannah Roberts, die unangefochtene Spitzenreiterin bei den Frauen und fünffache Gewinnerin der Weltmeisterschaften, darunter auch die Ausgabe von 2023.

In Bezug auf das Material ist ein BMX-Rad nicht dasselbe wie ein Mountainbike oder ein Trekkingbike. Es wurde konzipiert, um mobiler und wendiger zu sein, ist kleiner und hat keine Gangschaltung. An den Hinterrädern befindet sich eine Stange, auf die man bei Tricks seine Füße stellen kann, der Lenker ist viel höher, die Räder sind kleiner - alles wurde getan, um das BMX-Fahren zu optimieren.

Orte, an denen man BMX-Freestyle in Paris praktizieren kann

© Stéphane Laure

Die Stadt Paris bietet ein großes Angebot an Einrichtungen für den urbanen Sport. Das Ergebnis ist die Einrichtung von zehn kostenlosen Skateparks, die über die gesamte Hauptstadt verteilt sind. Einige von ihnen befinden sich im Freien, wie der Skatepark im Parc Clichy Batignolles Martin Luther King (17e), andere verschmelzen mit der Straße, wie die Rampen und Pyramiden auf dem Place de la République (3e), während der Espace de glisse parisien 18 (18e) 3.200 m²Gleitfläche in der größten überdachten Fläche in Frankreich bietet!

Der Paris BMX Club bietet in den 14. und 18. Arrondissements von Paris kostenpflichtige Kurse für Erwachsene und Kinder an.

Und weil die Spiele von Paris 2024 über den Sport hinausgehen, besuchen Sie SPOT24, unseren neuartigen und vielgestaltigen Ort, der den neuen olympischen Disziplinen gewidmet ist. In der Nähe des Eiffelturms bietet SPOT24 eine Ausstellung mit Exponaten des Olympischen Museums in Lausanne und Originalkreationen, aber auch Animationen, Battles und sportliche Einführungen, die unter anderem dem BMX-Freestyle gewidmet sind.

  • Weitere Informationen auf SPOT24

Die olympische BMX-Freestyle-Website für die Olympischen Spiele in Paris 2024

© Paris 2024

Wie andere urbane Disziplinen, z. B. Breaking, wird BMX-Freestyle während der Pariser Spiele am 30. und 31. Juli 2024 auf dem Place de la Concorde (8. Arrondissement) ausgetragen. Die besten Rider der Welt treffen sich im Herzen von Paris, in der Nähe des Jardin des Tuileries und unter freiem Himmel in einem temporären Skatepark, der für diesen Anlass entworfen wurde.

Anthony Jeanjean, der Franzose, den man im BMX-Freestyle im Auge behalten sollte

© Paris je t'aime

Er sammelt Medaillen und ist eine der besten französischen Chancen für die Spiele in Paris 2024. Anthony Jeanjean steht für drei französische Meistertitel (2019, 2020 und 2022) und eine Vormachtstellung im europäischen BMX-Freestyle. Seit der ersten BMX Freestyle Park Europameisterschaft im Jahr 2019 hat Jeanjean mit drei Goldmedaillen (2019, 2021 und 2022) und Silber im Jahr 2023 immer das Siegertreppchen belegt. Bei den Weltmeisterschaften 2022 wird er Zweiter im Rennen. Eine außergewöhnliche Erfolgsgeschichte!

ebenfalls zu sehen