Familie

Zuckrige und eiskalte Süßigkeiten

Kuchen, Eis, Crêpes und Zuckerwatte: für besonders leckere Pausen

Pariser Konditoren und Eisdielen machen Kinder und Eltern gleichermaßen glücklich!

Unter den Arkaden, nur wenige Schritte vom Louvre entfernt, können Sie bei Angelina eine legendäre heiße Schokolade kosten, in Begleitung eines kleinen Schälchens Schlagsahne und der großen Spezialität, dem Mont-Blanc.

Auf der Ile Saint-Louis wird Berthillon seit den 1950ern nicht müde, sein Angebot an Eis und Sorbet zur Gaumenfreude aller Generationen zu erweitern: Calisson-Mandelgebäck, Cappuccino, Nougat mit Pinien, weiße Schokolade, Ananas, exotischer Cocktail…

Die legendären Makronen von Ladurée auf Champs-Elysées kann man auch mit der ganzen Familie probieren. Sie reisen übrigens auch bequem im Koffer mit. Außerdem schaffen die Kioske in den Parks oder auf den Plätzen schnell Lust auf Crêpes, Eis oder Zuckerwatte!

Hingegen die Gaumenfreude der Straße schlechthin, nämlich Waffeln zu finden, ist in Paris gar nicht so leicht. Selbst Crêperien oder Teesalons bieten sie selten an. Im Restaurant L'Avant-Comptoir von Yves Camdeborde kann man „echte“ verspeisen, und zum Mitnehmen gibt es sie im Jardin d'Acclimatation oder auf einigen Einkaufsstraßen