Palais-Royal: trendig, schick und punktgenau

Treffpunkt für die großen Designer und Kunsthandwerker für Mode und Luxus

© Stéphanie Rivoal

Zwischen dem Louvre und Opéra sind der Palais-Royal sowie das Viertel rund um die Rue Saint-Honoré klassische Shoppingziele in Paris. Haute-couture-Vintage beim Dienstältesten Didier Ludot mit seinem berühmten kleinen Schwarzen, Luxusschaufenster bei Rick Owens oder Stella McCartney.

Die Gärten des Palais-Royal sind mit Montpensier und Valois -Galerien gesäumt und dicht von bekannten Kunsthandwerkern und Designern besiedelt. Bei Jérôme L'Huillier sind die Kleider bunt. François Hénin, Eigentümer der Parfums Jovoy, hat die Rue de Castiglione erwählt, um für seine seltenen Parfums einen neuen Schrein zu schaffen. Schuhsüchtige sollten sich bei Pierre Hardy, Jimmy Choo oder Christian Louboutin und seiner neuen Herrenboutique einfinden. Die Trendmarken haben das Viertel ausgewählt, um wie Maje oder mit Kleidern, Complilations und Accessoires von Kitsuné zu glänzen.

2013 hat H&M auf der Rue Saint-Honoré seinen neuen Concept Store für Prêt-à-Porter von höherer Qualität mit Namen & Other Stories eröffnet.