Martyrs - Pigalle, ein aufstrebender „Bobo-Spot“...

Eine Stimmung wie auf dem Dorf, mit einer intellektuell angehauchten „Bobo“-Atmosphäre und Vintage-Läden: Hier kann man kleine Boutiquen voller Charme entdecken.

Dörfliche Atmosphäre, Bobo-Stimmung und Vintage-Läden... So-Pi steht für South of Pigalle und ist ein aufstrebendes Pariser Viertel. Die Rue des Martyrs ist eine geschätzte Shoppingmeile und verbindet das 9. Arrondissement mit Montmartre. Sie zählt viele bekannte Vintageläden wie Zac & Sam für Männer oder Chezelle und Chiffon & Basile.

Die Designerin für Schuhe und Handtaschen Karine Arabian hat sich in diesem Viertel mit ihrem historischen Laden eingenistet. Die Boutique L’Œuf bietet fantasievollen Schmuck, Damenkleidung und Produkte der Marke South Pigalle. 

Das Viertel Martyrs et Pigalle zählt auch viele angesehene gastronomische Läden. Der Bäcker-Konditor-Caterer DelmonTel ist berühmt für sein Baguette und seine leckeren Kreationen; Causses ist zugleich Feinschmeckerladen und Anbieter von Suppen, Salaten und Sandwichs.

Die Marke für Schönheit und Kosmetik Bourjois hat 2013 ihr erstes Pariser Geschäft in der Passage du Havre mit einem „Schönheits-Room“ und einer Open-Bar für Nagellack eröffnet.