Marais, für die angesagte Mode

Angesagte Geschäfte, Designerläden und Modeschöpfer... Ein Shoppingrundgang durch ein Avant-Garde-Viertel

Die angesagten Geschäfte, Designerläden und Modeschöpfer machen den avantgardistischen Ruf des Marais aus. Ein Spaziergang durch das Viertel ist sehr angenehm: Mehrere große Straßen wie die Rue des Rosiers sind Fußgängerzonen, und die Rue des Francs-Bourgeois und du Temple sind sonntags für Autos geschlossen.

Der Marais wartet mit vielen Modenamen auf: .Kate Lee, COS, Eleven Paris, Erotokritos, oder Matières à réflexion. Die rockige und trendige Kleidermarke The Kooples hat in der Nähe der Place des Vosges seinen neuen Concept-Store The Kooples Sport eröffnet.

Seit einigen Monaten erblühen im Viertel auch Geschäfte für Körperpflege und Parfüm: Nach der Kosmetikmarke Kiehl‘s und der Make-up-Marke MAC hat der italienische Parfümeur Acqua di Parma im Herbst 2012 sein einziges Geschäft in Frankreich eröffnet. In der Straße findet man auch die Parfumgeschäfte Diptyque, Guerlain und Jo Malone.

Besonders im Haut-Marais haben sich in den letzten Jahren Prêt-à-Porter-Labels wie Sandro oder die Designerin Stella Cadente am Boulevard Beaumarchais niedergelassen. Der Concept-Store für fairen Handel von Merci bietet Kleider, Einrichtungsgegenstände und zwei Gastrobereiche. Die Marke Bonton, die sich auf Kinderkleidung spezialisiert hat, hat einen Concept-Store für Kinder eröffnet, mit Geschenken, Accessoires, Mode und einem Frisör.

2013 sind weitere Neuheiten erschienen, wie Forever 21, das amerikanische Prêt-à-Porter-Label in der Rue de Rivoli oder der Concept Store und das Café the Broken Arm, das Kleidung und Accessoires von Designern bietet.