Haussmann-Opéra, das Herz der Pariser Shoppingmetropole

Das Viereck Haussmann-Saint-Lazare-Opéra ist das historische Einkaufszentrum von Paris

Das Viereck Haussmann-Saint-Lazare-Opéra ist eines der ersten städtischen Einkaufszentren. Es ist das echte Handelsherz der Hauptstadt und beherbergt die größten Kaufhäuser sowie immer wieder neue Marken.

Die Galeries Lafayette gibt es seit 1912. Sie stellen den neuesten Trend auf drei Etagen aus, große Luxusmarken, einen Herrenbereich und die fünfte Etage ist den Kindern vorbehalten. Gegenüber dem historischen Gebäude befindet sich das Geschäft, das auf Einrichtung spezialisiert ist, Lafayette Maison. Hier findet man Artikel zur Tischkunst, Möbel, Beleuchtung oder Hauswäsche.

Nur wenige Schritte davon entfernt setzt das Printemps ganz auf Luxus, mit zahlreichen Marken für hochwertige Mode-Accessoires: Alexander McQueen, Prada, Louis Vuitton, Red Valentino und mehr. 2012 kam im Erdgeschoss des Printemps de l'homme ein Edel-Uhren-Bereich mit kostbaren Namen wie unter anderem Bell & Ross, Jaeger-LeCoultre oder Longines hinzu.

Auch die Rue Scribe bleibt weiterhin eine wichtige Ader für Modebegeisterte. Die japanische Modemarke Uniqlo, das Damenbekleidungsgeschäft Maje und der Spezialist für Pullis und Kaschmirkleidung Eric Bompard haben sich hier eingerichtet.

Nur wenige Meter entfernt bietet die neue Einkaufsgalerie des Bahnhofs Saint-Lazare, St.Lazare Paris, die Beginn 2012 eröffnet hat, viele Marken. Darunter die Schuhe Kicker, Kleider von Petit Bateau und Guess oder die Schönheitsunternehmen Lush und L‘Occitane.