Théâtre Édouard VII

10 place Édouard VII - 75009 Paris
Das Théâtre Édouard VII mit seiner idealen Lage zwischen der Madeleine und der Opéra Garnier ist ein wichtiger Theaterstandort in Paris. Am Anfang des 20. Jahrhunderts gegründet, bietet es einen außergewöhnlichen architektonischen Rahmen und seine englische Bar steht unter Denkmalschutz. Im Théâtre Édouard VII sind schon die größten Künstler aufgetreten: Sacha Guitry, Sarah Bernhardt, Orson Welles, Vivian Leigh … In dem sehr vielfältigen Programm wechseln klassische (Guitry, Feydeau) und zeitgenössische Stücke einander ab (Tennessee Williams, Florian Zeller, Sébastien Thiéry, Matthieu Delaporte und Alexandre de la Patellière - Le Prénom). Im September 2015 wurde das Théâtre Édouard VII „English friendly!“ und seitdem enthalten seine Aufführungen Untertitel in englischer Sprache für nicht französischsprachige Besucher (in Zusammenarbeit mit „Théâtre in Paris“).

:

Depuis la terrasse : vue sur la place Édouard VII, piétonne, au cœur de Paris et à l’abri de la circulation. On y apprécie une colonnade et une statut équestre du roi Édouard VII.

Plan

Plan
Adresse
10 place Édouard VII
75009 Paris
Parkplatz
(P)
Meyerbeer (Opera), 4 Rue de la Chaussée d'Antin - 75009 Paris
Madeleine - Tronchet, 1 Passage de la Madeleine - 75008 Paris
Verkehrsverbindung
(M)
378Opéra
9Chaussée d'Antin la Fayette
(RER)
AAuber
EHaussmann Saint-Lazare
(B)
9520212227Auber

Praktische Informationen