Parc Monceau

35 boulevard de Courcelles - 75008 Paris
Der Parc Monceau wurde im 17. Jahrhundert auf Betreiben des Herzoges von Chartres erbaut. Er befindet sich im 8. Arrondissement und zählt heute zu den elegantesten Grünanlagen von Paris, dem schicken Image des Viertels entsprechend. Der Besucher betritt den Park durch riesige schmiedeeiserne Tore mit Goldaufsätzen. Der Spaziergang wartet mit Überraschungen auf : Zahlreichen Statuen, einem Renaissance Bogengang des ehemaligen Rathauses von Paris, spektakulären Bäumen, vielen Vogelarten und einem großen Becken. Der Parc Monceau ist umgeben von Luxusbauten und prächtigen Hôtels Particuliers, darunter das Musée Cernuschi (Kunst aus Asien). Ein ruhiger und angenehmer Park, der von Parisern und Touristen besucht wird. Es gibt auch Spielplätze für Kinder.

:

Freier Eintritt für alle.

:

Freier Eintritt für alle.

:

Führungen, organisiert von der Direction des Espaces Verts et de l‘Environnement, Auskünfte unter www.paris.fr.

:

Freier Eintritt für alle.

:

Im Sommer: von 7:00 bis 22:00 Uhr

:

Im Sommer: von 7:00 bis 22:00 Uhr. Im Winter: von 7:00 Uhr bis 20:00 Uhr

:

, , , ,

:

Ein Imbissstand mit Verkauf zum Mitnehmen steht zur Verfügung.

Eintritt ebenerdig am Boulevard de Courcelles und Avenue Velasquez. Die Toiletten sind nicht barrierefrei (5 Stufen).

Aufenthalt in Paris mit einer Behinderung

Plan

Plan
Adresse
35 boulevard de Courcelles
75008 Paris
Parkplatz
(P)
Villiers, 17 Avenue de Villiers - 75017 Paris
Verkehrsverbindung
(M)
2Monceau
(B)
30Monceau

Praktische Informationen