MONUMENT

Palais de l’Élysée

55 rue du Faubourg Saint-Honoré - 75008 Paris
Die Marquise von Pompadour machte hieraus ihren Pariser Wohnsitz, bevor er an Ludwig XV. überging. Von Eigentümer zu Eigentümer wurde dieser majestätische Ort ständig verändert. Ab 1797 nahm er den Namen Elysée an, mit Anspielung an die gleichnamige Promenade, die in der Nähe liegt. In dieser Epoche gab die Herzogin von Bourbon das Erdgeschoss zur Vermietung frei und akzeptierte, dass der Mieter Bälle in den Salons und den Gärten organisierte. In der rue du faubourg Saint-Honoré Nr. 55 liegt der Sitz des Präsidenten der Republik. Die Salons, die Bibliothek, das Esszimmer und der Garten machen den Elysée-Palast zu einem architektonischen Meisterwerk, das lediglich an den Europäischen Tagen des kulturellen Erbes seine Pforten für Besucher öffnet.

Wussten Sie schon?
Der Élysée-Palast, Sitz des französischen Staatspräsidenten, hat eine bedeutende Rolle in der olympischen Geschichte gespielt, indem er die Bewerbungen französischer Städte um die Ausrichtung der Olympischen Spiele unterstützte und medaillengewinnende Athleten empfing und ehrte.

:

Zutritt kostenlos, ausschließlich während der Europäische Tage des Kulturerbes, am 3. Wochenende im September.

:

Der Palais de l’Élysées kann ausschließlich während der Europäische Tage des Kulturerbes, am 3. Wochenende im September besichtigt werden.

  • Geschäft/Buchhandlung

Plan

Plan
Adresse
55 rue du Faubourg Saint-Honoré
75008 Paris
Parkplatz
(P)
Malesherbes-Anjou, 35 Boulevard Malesherbes - 75008 Paris
Marigny Château, 7-21 Avenue de Marigny - 75008 Paris
Verkehrsverbindung
(M)
13Miromesnil
(B)
52Beauvau

Praktische Informationen