Musée Cognacq-Jay - Le goût du XVIIIe

8 rue Elzévir - 75003 Paris
Buchen
Das Museum Cognacq-Jay im Herzen des Marais erschafft die Atmosphäre eines Pariser Wohnsitzes im Zeitalter der Aufklärung. Eingerichtet in einem schönen Herrenhaus aus dem 17. Jahrhundert beherbergt das Museum zwischen Hof und Garten eine außerordentliche Zusammenstellung von Kunstwerken des 18. Jahrhunderts: Gemälde von Boucher, Chardin und Fragonard, Zeichnungen von Watteau, Skulpturen, mit Gütezeichen versehene Möbel und kostbare Objekte (Schmuck, Schnupftabakdosen, sächsisches Porzellan...). Ernest Cognacq und seine Frau Louise Jay, Gründer des großen Kaufhauses La Samaritaine, haben diese Sammlungen 1928 der Stadt Paris überlassen.

:

-18 Jahre

:

Dauerausstellungen: freier Eintritt für alle.

:

Wechselausstellungen kostenpflichtig.

Wechselausstellungen kostenpflichtig
Preis : 8€
Sondertarif : 6€

Mit der Karte Paris Musées kann man sämtliche Wechselausstellungen der Museen der Stadt Paris ein Jahr lang ohne Anzustehen und mit unbeschränktem Zugang besichtigen.
Preis: 40 € (Einzelkarte); 60 € (Zweierkarte); 20 € (- 26 Jahre). Mehr Infos auf www.parismusees.paris.fr

:

Montags und Feiertagen.

:

10:00 - 18:00 Uhr

Montag

:

, , , , , , , ,

:

5 €

:

Bitte vorab beim Museum informieren.

Besucher mit Hörbehinderung: Führungen mit Lippenlesen.
Besucher mit Sehbehinderung: Einführung in die Möbelherstellung des 18.

https://audit.parisinfo.com/wp-content/uploads/2022/11/Guide-dAccessibilite-Musee-Cognacq-Jay-Le-13_04_2022-a-09_11.pdf

Aufenthalt in Paris mit einer Behinderung

Plan

Plan
Adresse
8 rue Elzévir
75003 Paris
Verkehrsverbindung
(M)
8Chemin Vert
(B)
29Payenne

Praktische Informationen