Hotel de Béthune-Sully

62 rue Saint-Antoine - 75004 Paris
Mit seinem Garten und dem Hof ist das Hotel de Sully eines der schönsten Stadtpalais von Paris. Das Bauwerk aus dem 17. Jahrhundert, das sich im Herzen des Marais befindet, war der Wohnsitz von Maximilien de Béthune, Herzog von Sully, der seinerzeit Leiter der französischen Finanzverwaltung unter Heinrich IV. war.
Seit 1967 beherbergt das Hotel de Sully das Centre des Monuments Nationaux. Der Informationsbereich des Monuments befindet sich im Ehrenhof. Die Buchhandlung ist der Öffentlichkeit zugänglich. Sie befindet sich in dem großen unteren Saal, dessen Decke aus bemalten Holz- und Deckenbalken eine Sehenswürdigkeit ist. Der ursprünglich aus pflanzlichen Verzierungen bestehende Garten führt zum Place des Vosges.

:

Das Hôtel de Sully ist Sitz des Centre des monuments nationaux und kann nicht besichtigt werden. Dennoch können der Hof und der Garten während der Öffnungszeiten überquert werden, um so zur Place des Vosges zu gelangen.

An bestimmten Tagen werden geführte Besichtigungen durch die Gemächer der Herzogin organisiert, nähere Informationen bitte erfragen

Öffnungszeiten der Bücherei:
Vom Dienstag bis zu Sonntag von 13 Uhr bis zu 19 Uhr

Montag

Plan

Plan
Adresse
62 rue Saint-Antoine
75004 Paris
Verkehrsverbindung
(M)
7Sully-Morland
8Chemin Vert
(B)
6970Birague

Praktische Informationen

+33 (0) 1 44 61 21 50