Ausstellung

Theodore Rousseau. Die Stimme des Waldes

Petit Palais - Musée des Beaux-Arts de la ville de Paris, Avenue Winston Churchill - 75008 Paris
Von 5. März 2024 bis 7. Juli 2024

Ausstellung über Théodore Rousseau, einen Maler des 19. Jahrhunderts, dessen Werke von der Natur und dem Wald von Fontainebleau inspiriert sind.

Das Petit Palais widmet eine große Ausstellung dem Landschaftsmaler Théodore Rousseau (1812-1867), der sich ab 1847 in dem Dorf Barbizon niederließ und die Hauptfigur der Schule von Barbizon war. Anhand von rund 100 Gemälden aus den größten Museen Frankreichs und Europas zeichnet die Ausstellung den Werdegang dieses von der Natur begeisterten Malers des 19. Seine besondere Vorliebe galt dem Wald von Fontainebleau, wo er spazieren ging und seine Skizzen anfertigte, bevor er sie in seinem Atelier fertigstellte. Als Künstler, der sich vor seiner Zeit für die Ökologie engagierte, trug er zum Schutz dieses Waldes bei und erreichte, dass ein Teil des Waldes 1853 als "Kunstreservat" ausgewiesen wurde.
Von 10 Uhr bis 18 Uhr. Freitag und Samstag von 10 bis 20 Uhr. Montags sowie am 1. Mai und 14. Juli geschlossen.
12€. Ermäßigter Tarif : 10€
Alle Zuschauer

Plan

Plan
Adresse
Avenue Winston Churchill
75008 Paris
Parkplatz
(P)
George V, 5 Av. des Champs-Élysées - 75008 Paris
Verkehrsverbindung
(M)
113Champs-Elysées-Clémenceau
(B)
839372Grand Palais
4273Concorde - Cours La Reine